…für lila Zimtstangen und die, die an der Nadel hängen…

Die Minna, ein zauberhaftes Tuch von Spinning Martha

150 150 lila Zimtstange

SpinningMartha eine begnadete Färberin und Designerin

Das erste Tuch das ich überhaupt in meinem Leben gestrickt habe war eines das aus der Feder von SpinningMartha stammt. Sagt man das so „aus der Feder“ wenn eine Designerin eine neue Strickanleitung entwirft? Mein erstes Mal also mein allererstes Tuch in meinem Leben das war die Pimpelliese. Gestrickt habe ich die Pimpelliese in Petrol und aus einem Polytierchen. Das Tuch und die Anleitung sind wirklich zauberhaft. Und auch aus meinem Polytierchen ist ein wunderschönes Tuch entstanden das ich sehr, sehr gerne trage.

Doch SpinningMartha entwirft nicht nur Tücher und kreiert andere Strickanleitungen, sie ist auch eine begnadete Handfärberin. Auf dem großen Stricktreff in Nordenham im Sommer 2014 war ich auf der Suche nach Inspiration und Garn und habe mich in die Minna und in ein graues Alpaka-Lace von SpinningMartha verliebt. Was macht frau auf einem Stricktreffen, sie freut sich über die kostenlos zu Verfügung gestellten Anleitung in gedruckter Form der Designerin, ersteht graues und kuschelweiches Alpaka Lace bei ihr und beginnt noch auf dem Stricktreff mit den Nadeln zu klappern. Wobei ich noch anmerken muss, dass die Minna nicht die erste Anleitung ist die ich von SpinningMartha gestrickt habe.

die Minna angestrickt - zeitlos schick und edel

Die Minna angestrickt – zeitlos schick und edel

Die Minna lies sich aus dem Alpaka Lace so toll stricken und war schon aus diesem Grunde ruck-zuck fertig. Auch habe ich eine weitere Minna angeschlagen doch diese ruht den Schlaf der UFOs und träumt still vor sich hin und belegt permanent eine Rundstricknadel. (Auch wenn ich diese Minna in meinem Strickprojektplan 2016 nicht mit aufgeführt habe, schließlich möchte ich auch noch so meine Strickgeheimnisse haben…) Inzwischen trage ich meine Minna wann immer ich ein dekoratives Tuch zum Beispiel auf einer Bluse tragen möchte und eine Jacke zu warm ist, oder in Kombination mit Bluse und Jacke oder einfach nur weil die Minna getragen so dekorativ ist. Doch seht selbst:

 

Die Minna - ich habe fertig

Die Minna – ich habe fertig und bin richtig stolz

Alpaka trägt sich wunderbar. Diese Faser ist super leicht und dabei wunderbar wärmend. Das mausgrau habe ich gewählt weil ich ein neutrales und edles Tuch fürs Büro haben wollte das nahezu zu meinem anderen Bürofummel in meinem Kleiderschrank passt.

Meine Minna nach einem Design von SpinningMartha

Meine Minna nach einem Design von SpinningMartha

Ein klein wenig habe ich die Anleitung jedoch abgeändert da ich ein Tuch haben wollte das gut fällt. Deswegen habe ich den Rand mit ein paar eingestrickten Perlen versehen wegen dem Gewicht nicht wegen der Optik denn eigentlich stehe ich eher auf Glitzer.

Detailansicht der Änderungen die ich vorgenommen habe

Detailansicht der Änderungen die ich vorgenommen habe, ich hoffe man kann es deutlich genug sehen?

Meine Minna nach einem Design von SpinningMartha

Meine Minna nach einem Design von SpinningMartha.

Ja, und hier ist sie nochmal meine Minna von SpinningMartha in ihrer Schönheit.

Änderungen die ich an meiner nächsten Minna vornehmen möchte

Ja, die Optimierung für mich selbst, immer dieser Änderungwille!
Bei meiner nächsten Minna werde ich den Mittelteil größer stricken damit das Tuch einfach größer wird denn ich liebe große Tücher. Dekorativ sieht es besser aus wie ich meine und bei Bedarf wärmt das Tuch mehr, sowohl den Körper als auch den Hals um den man das Tuch wickelt. Konkret stricktechnisch habe ich mir die Änderung noch nicht überlegt. Entweder ich ich stricke mehr verkürzte Reihen indem ich die Abstände der Wendungen abändere. Diese Idee kollidiert jedoch möglicherweise mit dem wachsenden rechts-links-Rippenmuster. Oder ich erweitere die rechts-links-Rippen um mehrere Rippen. Beides würde bedeuten dass das Tuch breiter werden würde. Oder, meine Idee der dritten Möglichkeit ist, dass ich die Wickelreihen der verkürzten Reihen in einer größeren Reihenfolge stricke. So die Theorie, richtig durchdacht habe ich alle drei Möglichkeiten jedoch noch nicht.

Liebe Grüße, Gabriele

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.