Wolloholiker - der Blog

…für lila Zimtstangen und die, die an der Nadel hängen…

Der Jahresrückblick 2016 und Jahresausblick 2017

150 150 lila Zimtstange

Unser Jahresrückblick 2016

Das Jahr 2016 könnte ich mit folgenden wenigen Worten beschreiben: „Es kann weg!“

Selten war ein Jahr, wirklich bis auf wenige Lichtblicke, so bescheiden wie das Jahr 2016. Von Anfang an war es ein Extrem von Gefühlen, kleinen, größeren und mega Katastrophen. Angefangen am Jahresanfang mit Kündigung, damit einhergehenden Zukunftsängsten, verletztem Stolz und so weiter und so weiter. Doch dabei blieb es nicht, es folgten Todesfälle, Autounfälle (zum Glück nur Blechschaden), Krankenhausaufenthalte, unheilbare Krankheiten mit Morphium, Chemo und Co, Kündigungen, etc. und das alles im engeren Familienkreis. Geplagt haben mich immer wieder wochenlange Kopfschmerzen und eine schwere Bronchitis. Doch nun genug der Aufzählung der „nicht so schönen Erfahrungen“ denn es gab auch einige Höhepunkte.

Die Höhepunkte im Jahr 2016

Ja, es gab auch schöne und sehr, sehr schöne Momente. Wären diese nicht gewesen, so würde ich das Jahr 2016 in meinem Kopf einfach streichen. Inzwischen habe ich 1,5 Enkel, zwei werden es dann im kommenden Frühjahr sein. Ein verloren geglaubter Lieblingssohn hat den Weg nach Hause gefunden. Der andere Lieblingssohn meistert mit Mut, Charme und Erfolg sein Leben. So dass jedes Mutterherz mit Stolz anschwillt wenn sie an besagten Sprössling denkt. Ein neues „Abfindungs-Spinnrad“ ist bei mir eingezogen, mein neuer Job ist der bislang Beste in meinem Leben. Mein Cousinchen, Sally Grayson, hat bei den diesjährigen Voice of Germany gut abgesahnt. Und 2016 durfte ich an drei zauberhafte Wollfesten teilnehmen und habe sehr liebe Menschen kennengelernt.

Jahresausblick auf 2017

Für 2017 stehen bei wolloholiker einige Neuerungen an, Bewährtes wird allerdings bleiben. So wird weiterhin unseren beliebten Stricksplitter geben. Ein Onlineshop wird hinzukommen, Dawanda ist nicht so wirklich mehr „das Gelbe vom Ei“. Es wird zwei komplette Neuerungen geben, quasi ein Aufbruch zu neuen Ufern. Noch wird fieberhaft daran gearbeitet. Was genau das ist, wird noch nicht verraten – lasst Euch überraschen ♥
 
Eure Gabriele

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.